Auftraggeber: Studium | Schrottskulptur

Link: http://www.meyer11.de/festungmark/

Zeit: Oktober 2003

Software: Indesign, Photoshop

Kooperation: Alice Rabe, Michael Gaertner

Tags: 

Beitrag vom:  Donnerstag, 16. Oktober 2003

Festungswächter

Die Festung Mark der Stadt Magdeburg diente lange Zeit als Militärobjekt. Diesen Charakter bewahrt sie bis heute. Zum Schutz der Festung wurde ein Festungsgraben ausgehoben, die hohen Mauern errichtet und schließlich auch Wachmänner postiert. Um in die Festung zu gelangen, musste man an der Wache vorbei. Im Rahmen einer Ausstellung wurde eine übergroße Figur aus Metall und Kunststoff konstruiert, die am Eingang den Besucher empfing. Diese Überwachungs-Skulptur kam ihrer Bestimmung nach und filmte alles was sich bewegte. Ein Bewegungssensor ortete den Gast und veranlasste den Wächter – ausgestattet mit einer Überwachungskamera – aktiv zu werden. Der Kopf des abstrakten Wächters war ein Monitor, der gleichzeitig die Aufnahme zeigte.

Dokumentation – Festungswaechter